Herzlich willkommen

bei der Grünen Liste Bad Herrenalb e.V.

Wir wollen auf unserer Homepage vor allem die Bürgerinnen und Bürger über die Aktivitäten der GL in und außerhalb des Gemeinderats informieren und zum Mitmachen anregen

ZUKUNFT BEGINNT HEUTE

Der geplante Vortrag zum Insektensterben am 23. März 2020 wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Von einem Tag zum anderen wird unser Alltag auf das Wesentliche reduziert – die Gesundheit. Also bleiben/werden Sie gesund.

Vielleicht wird die nahe Zukunft eine Zeit der Besinnlichkeit, aber bleiben Sie besonnen.

Auch wenn das Gebot der Stunde räumlicher Abstand ist, so sollten wir doch zusammenstehen, sprich Nachbarschaftshilfe.

… und, die Insekten bekommen von Corona nichts mit – wir brauchen die Insekten auch nach Corona…

Unser Vorstand

Carmen Bartle

1. Vorstand

Michael Theis

2. Vorstand

Ingo Zerrer

Kassier

Sonja Feistauer

Schriftführerin

Dorothea Müller

Stadtrat, Fraktionsvorsitzende

Manfred Senk

Stadtrat

Jörg Götz

Stadtrat f. Bernbach

Unsere Kandidaten GR-wahl 2019

Kandidaten mit erweiterter Darstellung der Person und Zielen (bitte auf das Bild klicken)

"Für eine geschützte Natur in einer lebenswerten Stadt"
Manfred Senk
Förster a. D. Stadt- und Kreisrat
"Kreative Ideen für ein gutes Miteinander von Mensch und Natur in unerer Stadt"
"Neue Herausforderungen annehmen und die richtigen Weichen für die Zukunft unserer Kinder stellen"
"Ich kandidiere für die Grünen, weil mir Bad Herrenalb wichtig ist"
Herbert Krempel
Bibliothekar
"Neuausrichtung Therme, Planung aus der Gemeindeschuldenfalle"
Dieter Emmelheinz
Projekt-Elektrotechniker für Reaktorsicherheit i. R.
"Für ein aufgeschlossenes, faires und soziales Miteinander"
"Für einen verantwortungsvollen Umgang mit Stadt und Natur"
"Bad Herrenalb ist der Leuchtturm - als Ensemble. Wertschätzung unserer einzigartigen Landschaft"
"Leben im Einklang mit der Natur"
"Erhaltung der demokratischen Werte, Radverkehr"
Rolf Füßer (Bernbach)
Dipl.-Ing. (FH) i.R.
"Damit Bad Herrenalb weiter lebenswert bleibt, indem es bunter an Natur und Mensch wird"